Tanz & Ausdruck



Ich möchte gerne einen Raum bieten um sich selbst, seinem Körper, seinem Geist und seiner Seele Ausdruck zu verleihen. Wie es gerade ist, spielerisch im hier und jetzt. 

Es ist eine innerliche Befreiung. Denn ich lasse zu, ich bestimme, und gehe in die Selbstwirksamkeit und in den Fluss. Ich lasse los. 

Der Körper wird mein bester Freund, ich lerne mit ihm zu kommunizieren und ihn zu bewundern. Die Basis der Selbstliebe.

Es geht nicht um das Denken und Sprechen sondern um das fühlen. Durch das Fühlen können wir manifestieren oder transformieren. Denn ohne das Fühlen hat es nicht die Kraft zu uns zu kommen, oder etwas blockierendes aufzulösen. Es möchte gefühlt werden. 
So kann Heilung geschehen. 

Im Kurs bringe ich ein Thema mit, gebe spielerisch  Impulse hinein und lasse es mit euch geschehen. 

Durch tanzen und bewegen mit dir selbst, zusammen oder mit einem Medium ( Musik, Tücher, Seile, Bälle, Farben, Bilder uvm). Der Kreativität, deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jedoch kannst du ganz alleine deine Geschwindigkeit bestimmen. 

Es soll für alle Teilnehmer eine Wohlfühlatmosphäre entstehen und ein geschützter Raum. Lasse dich mit ein bisschen Mut darauf ein und probiere es einfach aus. Es gibt kein " schönes " tanzen. Es ist einfach wie es ist  -zeigen und ausdrücken möchte. 


Dann erschaffen wir zusammen etwas wundervoll Erfüllendes!

 Spiritualität im Tanz   


Mit seiner ursprünglichen Natur  verbunden zu sein.

Ich vertraue mir und bin ganzheitlich offen ausrichtet. Die friedliche Verbindung zu meinem Körper, Geist, und zur meiner Seele. 

Leider haben wir es vergessen was es bedeudet verbunden zu sein. Die Trennung lässt uns manchmal nicht das Leben leben was wir eigentlich ursprünglich sind. Unser falsches Denken hat uns zum Teil in ein Leben gebracht, dass wir nicht wollen. 
Deshalb lasst uns wieder unsere Anteile zurück holen, eintauchen hinsehen und spüren, dann können wir besser uns und das Leben verstehen. 
Versuchen wir es wieder zu lernen gemeinsam mit unserem Herzen zu leben und zu entscheiden. Lasst uns neues für  uns selbst und für diese Welt schöpfen.

Wir integrieren wieder das, was wir hier auf der Erde vergessen haben. Ich glaube an etwas, was ich nicht mit meinen Augen sehen kann, aber es intuitiv fühlen kann. Wir erinnern uns gegenseitig.


Wenn ich verbunden bin kann ich mir am besten selbst zuhören. Ich lausche in mich hinein was mir gut tut und mich stärkt. Ich zeige mir selbst den Weg, meine eigene Wahrheit.
Wir gehen in die Selbstverantwortung und Selbstbestimmung und stärken dadurch unser Selbstvertrauen. 
 
Erinnere dich durch deine Erfahrung und Wahrnehmung. Entdecke deine ursprüngliche Natürlichkeit und Verbindung beim Tanzen!

Ich werde deshalb einige Übungen aus dem Yoga oder andere wohltuende energetische Übungen mit in die Tanzstunde integrieren. Denn wir sind Energie und manifestierte Körperlichkeit.


Was ist Tanztherapie      

Es geht in der Psychotherapie meiner Meinung nicht nur um den Geist sondern um das Ganze. 
Körper, Geist und Seele. Es ist eins. Wir können es nicht trennen. 


Durch die Lebenserfahrungen, Erziehung, alte Familienmuster und Gesellschaft,  haben wir vielleicht ein Bild von uns aufgebaut das wir krampfhaft versuchen zu leben, was wir aber schlussendlich nicht sind. Wir sind abgespalten, Leben in einer sogenannten Kollektivneurose, einer Wirklichkeit die nicht echt ist und sind somit von uns, unserer wahren Natur unseres Seins getrennt. Deshalb fühlen wir uns vielleicht im Leben nicht ausgeglichen oder missverstanden, haben krankheiten, haben Angst, ziehen vielleicht immer die gleichen Erfahrungen an, die uns nicht erfüllen und sehen uns letztendlich als Opfer.

Gefühle willkommen!

In der Tanztherapie versuchen wir die fehlenden oder zugedeckten Anteile wieder zu entdecken und sie wieder zu integrieren. Dein wahres Selbst, deine Phantasie wahrnehmen und mit Freude wieder zuzulassen. Es ist ein Prozess, jedoch lohnt es sich!

Wir gehen den Weg der Lebendigkeit, schauen unsere Schattenseiten an, fühlen sie und akzeptieren um sie letztendlich los zu lassen. Sie sind dazu da um rauszufinden was wir wollen, oder was wir nicht mehr wollen.

Jedoch gehen wir über den Weg der Resourcen zu uns selbst. Was ist jetzt stimmig für mich. Was möchte sich zeigen? Endlich darf ich mich so zeigen wie ich bin. Oder, es möchte sich was aus der Vergangenheit zeigen. Endlich darf es sich ausdrücken um gesehen zu werden. Ohne Maske. Es geht hier nicht um eine oberflächliche Gesprächstherapie. Wir gehen in das Fühlen. Denn nur so kann sich das alte lösen und transformieren.

Gefühle, Vorstellungen, Empfindungen finden hier eine Gestalt. Du darfst dich Selbstgestalten!

Zur Heilung der tanztherapeutischen Form gehört auch der Rhythmus, Gruppenrituale und Tänze, tänzerische Ekstase durch die Verkörperung, Selbstreflektion, Abgrenzung, die Kraft, Kunst und Gestalt - Therapie, Raumarbeit, Kommunikation und Berührung mit dir selbst und mit dem gegenüber. 

Eindruck - Ausdruck 

Erlebe dich in einer Form, dich selbst besser zu sehen wie du wirklich bist. Dadurch kannst du lernen Toleranz dem anderen gegenüber mit Mitgefühl zu begegnen. 

Es entsteht Akzeptanz, Mitgefühl, Verbindung und Gleichmut.

     Mediales Arbeiten




in Bearbeitung